b_282_160_16777215_00_images_institute_wien_wienscanner.jpg Das Hochfeld MR Zentrum Wien ist Teil der Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin der Medizinischen Universität Wien. Das Zentrum versteht sich als interdisziplinäre Plattform zur Entwicklung von morphologischen, funktionellen und metabolischen Bildgebungsmethoden, sowie von spektroskopischen Methoden für Hochfeld- und Ultrahochfeldmagnetresonanztomographie (3 und 7 Tesla), als auch für die Anwendung dieser Methoden in Grundlagen- und klinischer Forschung.

 

Forschungsschwerpunkte

• muskuloskeletale MRT
• MRT des zentralen Nervensystems
• metabolische MR-Bildgebung und MR-Spektroskopie

Ausstattung

3 Tesla Siemens TRIO
3 Tesla Siemens PRISMA
7 Tesla Siemens MAGNETOM - Eine Besonderheit dieses Gerätes ist das extrem starke Mikrogradientensystem (9cm, 750mT/m).
Alle aufgeführten MR-Geräte sind mit Ganzkörper- Volumen- und Oberflächenspulen für die Protonenbildgebung und -spektroskopie ausgestattet.
Eine Reihe von Spulen sind in der Lage auch Signale anderer Kerne wie 13C, 23Na oder 31P zu detektieren.

Kontakt

Exzellenzzentrum Hochfeld-Magnetresonanz
Medizinische Universität Wien
Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin
Exzellenzzentrum Hochfeld-Magnetresonanz
Bautteil 32
Lazarettgasse 14
1090 Wien

Univ.-Prof. Dr. Siegfried Trattnig
Medizinischer Leiter
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +43 (0)1 40400 - 64600
Fax: +43 (0)1 40400 - 64750
http://hfmr.meduniwien.ac.at/