b_282_160_16777215_00_images_institute_juelich_scanner.jpgDas Forschungszentrum Jülich forscht an umfassenden Lösungen für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen in den Bereichen Energie und Umwelt sowie Information und Gehirn. Von besonderem Interesse im Bereich der Magnetresonanztomographie sind die Quantifizierung der MR Daten, die strukturelle und funktionelle Bildgebung, Bildgebung von Natrium sowie der Bereich der Hochfeld MR. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der multimodalen Bildgebung, z. B. Kombination von Positronen-Emissions-Tomographie (PET) und Elektroenzephalographie (EEG) mit der MRT.

 

Forschungsschwerpunkte

• Multimodale Bildgebung MR-PET und MR-EEG
• Hochfeld-Bildgebung mit entsprechender Sequenz- und Hardwareentwicklung
• Quantifizierung von MR Daten
• X-Kern Bildgebung

Ausstattung

9.4T „wide bore“ MRT mit PET Insert und paralleler Sendetechnologie
9.4T Tier MRT mit paralleler Sendetechnologie und klinischer Benutzeroberfläche
4T MRT
3T MRT mit PET Insert
3T MRTs
PET Scanner
MR kompatible EEG Geräte
MEG Scanner
Protonen und X-Kern MRT Spulen zu allen Geräten
fMRT Ausstattung (Bildschirme für visuelle Stimulation, Button Systeme, etc.)

Kontakt

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-4)
Forschungszentrum Jülich
52425 Jülich
Gebäude: 15.14, Raum: 201

Neurologische Klinik
Universitätsklinikum Aachen
Pauwelsstr. 30
52074 Aachen

Prof. Nadim Joni Shah
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 2461 61 6836
Fax: +49 2461 61 1919
http://www.fz-juelich.de/inm/inm-4/DE/Home/home_node.html